Tweed Run Osnabrück 2019 – entlang der Hase

Summary: On June 15, 2019, the 4th Tweed Run took place in Osnabrück. Thirty riders in classic clothes and bicycles, some of them over 100 years old, drove a well-planned tour of the city’s green outskirts. In the breaks there were homemade cakes and at the next stop a glass of sparkling wine. The organizers got the feedback in 2020 to arrange a tweed run again.

Nun war die Vorbereitung etwas holprig. Alle hatten sich auch in diesem Jahr wieder auf die hervorragende Organisation von Peter Meyer und seinem Team verlassen, bei der vor zwei Jahren von der Tour über den Sekt bis zu den frischen Erdbeeren alles stimmte. Vor einigen Wochen musste Peter Meyer die Reisleine ziehen. Sein Dreamteam im Laden kam mit der Doppelbelastung aus Twed-Run-Orga und der Nebenbeschäftigung des Verkaufs von Brillen nicht mehr rund. Was tun? Zwei Mitstreiter der letzten Jahre, Reiner Schulte-Südhoff und Steve McGuire und ein Newcomer im Team entschieden: Augen zu und durch. Reiner hatte die Tour schon fertig, fix noch ein schönes Cafe gesucht und der obligatorische Sekt organisiert und wir konnten wieder ruhig schlafen. Ok, ein paar weitere Dinge waren noch zu organisieren: Anmeldeformulare, Startnummern, Zwischenstopp, wer fahrt vorweg, wer sammelt hinten ein usw. Die Presse will noch informiert werden und Flyer auf die Veranstaltungen in Oldenburg und Rheine könnten wir ja auch noch mitnehmen. Irgendwie fügt sich alles zwischen meine Termine und die Umzugsvorbereitungen von Steve nach Paris. Reiner bleibt als Pensionär der ruhende Pol.

Die Presse schreibt einen engagierten Artikel aber nennt den falschen Veranstaltungstag (Computer machen nicht alles besser), der Wetterbericht weißt drei Tage vorher noch Sturm und Regen aus und wir haben beim Datum nicht beachtet, das zeitgleich DIE Oldtimer-Veranstaltung in Bockhorn läuft aber siehe oben: Augen zu und durch.

Frei nach der Methode von Käpt‘n Blaubär, dass das Wetter glaubt was der Wetterbericht im Radio sagt, drehen wir das Radio auf und der Sturm verzieht sich. Leichter Niesel zu Beginn bringt eigentlich nur die erforderliche Frische zum Start. Dreißig gut gelaunte und zum Thema gut gekleidete Menschen treffen sich vor dem historischen Rathaus des westfälischen Friedens in Osnabrück, kommen sofort uns plaudern und fachsimpeln und starten um 12.30 auf eine wieder wohl überlegte Tour in die Ränder der Stadt Osnabrück. Entlang der Hase geht es an den Stadtrand auf ein Hofcafe Gösling wo Kaffee und Kuchen in „Familienstückgröße“ auf uns warten. Wenn man erstmal sitzt und ins Gespräch kommt, ist es schon ganz schön schwer sich auf den nächsten Abschnitt der Strecke zu machen. Mit dreißig Radler im Umfeld einer mittleren Großstadt unterwegs zu sein ohne viel Straßen zu queren, zeugt von der guten Ortskenntnis des Organisators und von der grünen Qualität der Stadt Osnabrück. Tatsächlich muss man aus dem Zentrum der Stadt nur ein bis zwei Kilometer fahren und ist in einem der grünen Finger, die einen hinaus in die Landschaft bringen.

Und dann gibt es in der norddeutschen Ebene und mitten in der Stadt doch auch Hügel. Zum Glück liegt auf halber Höhe das „Büdchen am Westerberg“, dessen Wirt schon mit einem kühlen Bier auf uns wartet. Mit einem Bier lässt sich die weitere Steigung hervorragend bewältigen. Leider schaffte ich es bisher nicht, eine Forschungsreihe aus den Besuchen zu machen: ohne Bier fällt die Steigung schwer, mit einem Bier geht es gut aber mit weiter steigender Glasanzahl scheint das Steigungsverhältnis zuzunehmen.

Zum Glück haben die Berge, die man hinauffährt eine hervorragende Eigenschaft: auf der anderen Seite geht es hinunter – um Schwung für die nächste Steigung zu gewinnen und den nächsten Zwischenstopp am Steigenberger Hotel „Remaque“ zu erreichen. TwedRunOS19-025Dort waren wir zu einem Glas Sekt eingeladen. Auch hier wollten die Gespräche nicht enden und dennoch musste es dann noch die letzten 100 Meter weitergehen zum historischen Rathaus und einem netten Ausklang in der Nachmittagssonne. Natürlich mussten dort an der Rathaustreppe noch die Preise für das beste Outfit, das älteste Fahrrad und die weiteste Anreise vergeben werden. Die Jury entschied sich einem Tweed-Runner aus Nortrup den Preis für das beste Outfit für die Kombination aus der eigenen Kleidung und wunderschönen Details am Rad zu verleihen. Er bekam dafür einen Einkaufsgutschein des Bekleidungshauses L & T in Höhe von 100 €. Uwe Schellhas hatte mit seinem Gladiator von 1892 wieder das älteste Rad. Er darf, da alte Räder ja schwer sind und die Fixed-Antriebe auch Gegenkraft beim Abwärtsfahren benötigen, zum Schnupperkurs ins Fitnessstudio (wir werden ihn im nächsten Jahr nicht wieder erkennen) und die weiteste Anreise holten ungeschlagen Sören aus Dänemark und Harpa aus Island. Ihnen konnten wir jeweils eine Flasche Sekt aus dem Hause Wein Fohs überreichen, die auch den wein zum Ausklang gesponsert hatten.

Es war wieder ein gelungener Tweed Run und die drei Organisatoren erhielten das, was sie zum Weitermachen brauchen: viele lächelnde Gesichter, warme Verabschiedungen und den vielfachen Wunsch, nicht erst in zwei Jahren den nächsten Tweed Run in Osnabrück zu fahren sondern bereits 2020. Euer Wunsch sei unser Ansporn.

Bedanken müssen wir uns anbieter Stelle noch bei den bisher nicht benannten Sponsoren Sparkasse Osnabrück und Prelle Shop

Ein Kommentar zu „Tweed Run Osnabrück 2019 – entlang der Hase

Gib deinen ab

  1. Hallo Frank,
    eine wunderbare Zusammenfassung unseres schönen Tages, an dem wir bestes Wetter, sehr gute Laune und viele anregende Gespräche hatten. Noch mal vielen Dank für die Organisation (auch an die anderen Organisatoren), die Bilder und den netten Text. Ich freue mich schon auf die nächste Veranstaltung.
    Uwe

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: