Standert – oder Lange Nacht der Fahrradläden 3

Zweiter Anlaufpunkt des Night Ride. Anderer Laden, andere Leute, andere Räder. Das ist ja das Schöne an der Langen Nacht der Fahrradläden, das man die unterschiedlichsten Konzepte und damit die unterschiedlichsten Zielgruppen und damit die verschiedensten Menschen trifft. Aber eines ist allen gemein: Die Liebe zum Rad in seinen zahlreichen Facetten.

Hier nun der Laden / das Label von Max von Senger und Etterlin und seinem Team in der Invalidenstraße. Als ich das letzte Mal im vorletzten Sommer dort war, gab es einen hervorragnden Kaffee und lange Fahrradgespräche mit Kunden und Personal. Heute dagegen war umgeräumt und umgestellt auf würziges Indian Pale Ale. Die Räder von Standert sind eben nicht Standard, sondern begeistern mich durch das Material Stahl und die klassische Formensprache. Viel Liebe fürs Detail finden sich bei den klassischen Herren- oder Mixterahmen. Vom nackten Rahmen mit Renngeometrie bis hin zum Tourer oder Randonneur lassen sich die Standert-Rahmen aufbauen. Heute begeistert mich ein schwarz/roter Randonneur in Vollausstattung.

Er ziert das Regal zentral im Raum und steht direkt in meinem Blickfeld, als Alex und ich uns bei Dosenbier darüber austauschen, welche Rahmengeometrie uns begeistert oder welchen Radtyp wir noch benötigen. Alex geht dabei wesentlich rationaler an die Sache heran, ich als Sammler habe da einfach die schlechteren Karten: ein Sammler braucht einfach immer etwas mehr: n+1 eben.

750_4786Standert Bicycles ist ein Berliner (wie es auf der website zu lesen ist) und das macht auch das Sprachgewirr des heutigen Abends deutlich. Urban, Road, Track und Fixed sind die Bereiche die Standert abdeckt. Genau die Disziplinen die auch Max in seinem Profil angibt. Besser kann man seine Leidenschaft wohl nicht zum Unternehmen machen. Coffee and Bikes gehören irgendwie zusammen. Das wird auch beim Merchandising von Standert deutlich: Kaffeetassen im Firmendesign. Standert leistet sich ein eigenes Team. Gegründet aus einer Gruppe von Freunden, die wieder Freunde mitgebracht haben, ist Team Standert ein Rennteam das wie auch andere Teams der Szene nicht nur zu den Rennen zusammen kommt sondern auch die freundschaftliche Verbundenheit und den Spaß hochhalten. Ob Crit, Road oder Off-Road, das Team Standert war in den letzten Jahren nicht nur dabei, sondern die Platzierungen können sich sehen lassen. Um Berlin und in den neuen Bundesländern hat sich eine Radkultur um Offroad und Radraces herausgebildet, die ich im Pott noch finde, aber in vielen Teilen den westlichen Bundesländern vergeblich suche.

Aber wir müssen weiter. Die Liste der Bikeshops ist noch lange nicht abgearbeitet. Durch die spannende Diskussion bei Bicicli sind wir ein wenig im Verzug und etwas essen sollten wir auch noch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: