Der Berg ruft

Im Keller zwischen den Renn-, Klapp- und Tourenrädern steht ein Mountainbike von Anfang der 2000er. In Stuttgart habe ich es öfter gefahren. Downhill zum Marienplatz und nach einem genüsslichen Kaffee und einem Stückchen Torte mit der Zacke wieder rauf nach Degerloch und zurück nach Echterdingen. Seit ich zurück im niedersächsischen Flachland bin wird es nur selten auf Schotterwegen und durch den Wald genutzt. Abenteuer waren und sind es sicher nicht. Da eröffnet das Buch von Barbara Pirringer „Abenteuer Mountainbiken“, das gerade im Tyrolia-Verlag erschienen ist neue Perspektiven. Auf dem Umschlagtext heißt es: „Wer Spaß am Mountainbiken hat, träumt mit Sicherheit bald von einem größeren MTB-Abenteuer.“ Ich würde sogar noch etwas weiter gehen und muss feststellen, dass das Buch auch für Flachland-Biker wie mich Lust auf Bergtouren macht. Und träumen ist in diesen Coronazeiten ja eh angesagt.


Barbara Pirringer ist zwar mittlerweile erfahrene Mountainbikerin mit umfangreicher Tourerfahrung, hat aber beim Schreiben die eigenen Anfänge nicht vergessen. Gleich in den ersten Kapiteln habe ich mir gedacht, dass es gut ist, dass das Buch von einer Frau geschrieben wurde. Sie berichtet auch von den eigenen Misserfolgen, aus denen der Leser lernen kann und vor allem ein gesundes Maß an Selbstbewusstsein mitbekommt um nicht gleich beim kleinsten Missgeschick unter Selbstzweifeln abzubrechen. Anders als viele Bücher von Männern, die sich auf jeder dritten Seite als der tolle Held loben, sich dann kraftstrotzend aufs Bike schwingen, vergessen den Wasservorrat aufzufüllen und nur durch pures Glück nicht in der Wüste verdursten.


Und dass diese Missgeschicke selten bleiben, dafür sorgen eine Vielzahl von Tipps und Checklisten die auch dem Fortgeschrittenen noch reichlich Futter bieten. Sie sind vielfach gegliedert nach Solo-, Zweier- oder Gruppentouren. Gerade in Coronazeiten wieder ein Pluspunkt, denn wie lange wir auf Gruppentouren verzichten müssen kann im Augenblick wohl niemand sagen. Für mich waren Gruppenreisen noch nie etwas. Aber wenn man allein reist ist es umso wichtiger das eigene Leistungsniveau einzuschätzen. Auch diesem Thema widmet sich ein Kapitel. Da wo nötig gibt es immer differenzierte Tipps fürs E-Mountainbiken. So kommt es hier nicht nur auf die eigene Leistungsfähigkeit sondern auch auf die Kapazität des Akku an. Nichts ist wohl unangenehmer als kurz vorm Gipfel mit leerem Akku dazustehen.

Das Buch ist in die Teile „Planen & Vorbereiten“ und „Endlich unterwegs“ gegliedert. Von der Technik und den Tipps für nötiges Werkzeug für Bike und Fahrer*in (Erste Hilfe-Pack) über Routenplanung bis hin zu Fragen der Übernachtung bereitet der erste Teil die Leser vor.
Wenn es dann endlich los geht helfen Tipps fürs Bikepacking und zur Ernährung. Auch Motivationstips fehlen nicht wenn der Anstieg mal steiler und länger ist als gedacht und das Wetter sich deutlich von den schönen Fotos auf der Tourismusseite unterscheiden. Apropos Fotos. Damit es nicht zu textlastig wird und die visuelle Lust gestillt wird ist das Buch reichlich mit Fotos von den unterschiedlichen Touren ausgestattet.

Diese Tourberichte machen das Buch auch lesenswert, wenn der nächste Urlaub oder die erste Wochenendtour noch in weiter Ferne liegen. Immer wieder streut Barbara Pirringer Tourbeschreibungen ein, ob Dachstein oder Fuerteventura, erzeugen die Texte eigene Bilder und belegen sozusagen im Feldversuch die Tipps- und Checklisten.
Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, „Abenteuer Mountainbiken“ macht Lust auf die ersten eigenen Touren und optimiert die Vorbereitungen. Und damit das Tourenfahren in der Landschaft nicht zum Ärgernis für andere führt, gibt es auch noch Hinweise der Nettikette. Eigentlich Selbstverständlichkeiten sollte man meinen. Und wer mehr von Barbara lesen will dem sei ihr Blog http://www.bike-babsi.at empfohlen.

Barbara Pirringer
Abenteuer Mountainbiken
Verlagsanstalt Tyrolia, Innsbruck
ISBN 978-3-7022-3932-9
176 Seiten
141 farb. Abb., ca. 5 Übersichtskarten und Höhenprofile
210 mm x 145 mm
19.95 EUR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: